Das hört man gern: Radio in Sachsen-Anhalt

Öffentlich-rechtliche Anbieter

Vom Mitteldeutschen Rundfunk wird für Sachsen-Anhalt mit MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt ein eigenes Landesprogramm ausgestrahlt, das im Landesfunkhaus Magdeburg produziert wird. Die überregionalen Radioprogramme des MDR (mdr-figaro, mdr-info, mdr-sputnik sowie jump) werden in der Hörfunkzentrale, die ihren Sitz in Halle hat, produziert.

Das Deutschlandradio ist eine von allen deutschen Ländern gegründete Rundfunkanstalt. Seine Programmschwerpunkte liegen in den Bereichen von Information, Kultur und Wissen. In Sachsen-Anhalt verfügen zwei Programme des Deutschlandradios - Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur - über eine flächendeckende Frequenzausstattung im UKW-Bereich und können somit im gesamten Land zu Hause und im Auto in bester Qualität empfangen werden. Das dritte Programm, dradio Wissen, kann nur digital oder im Internet empfangen werden.

Eine aktuelle Übersicht zu den landesweit ausgestrahlten öffentlich-rechtlichen Radioprogrammen finden Sie hier.

Private Anbieter

Zur Medienlandschaft in Sachsen-Anhalt gehört neben dem öffentlich-rechtlichen untrennbar auch der private Hörfunk.Die Angebote des öffentlich-rechtlichen und privaten Rundfunks finden bei den Menschen in Sachsen-Anhalt gleichermaßen hohe Akzeptanz.

In Sachsen-Anhalt sind zwei private landesweite Hörfunkveranstalter zugelassen. Radio Brocken mit 89.0 RTL in Halle und Radio SAW mit Rockland Sachsen-Anhalt in Magdeburg.

Nichtkommerzieller lokaler Hörfunk (NKL)

NKL wird in Halle www.radiocorax.de und in Aschersleben http://www.radio-hbw.de/angeboten.

Der NKL wird von eingetragenen Vereinen getragen und produziert unter Beteiligung von Laien Radioprogramme, die an den zugelassenen Standorten terrestrisch über UKW verbreitet werden. Die Trägervereine werden von der Medienanstalt Sachsen-Anhalt finanziell unterstützt. Neben der Sicherung der Meinungsvielfalt widmen sich die nichtkommerziellen Rundfunksender auch der Durchführung von medienpädagogischen Projekten mit Kindern und Jugendlichen.

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen

Herzlich Willkommen

Herzlich willkommen im Medienportal des Landes Sachsen-Anhalt.

Als "Medienminister" ist mir wichtig, dass Medien, Medienunternehmen und ihre Beschäftigten, aber auch die Mediennutzer (also wir alle) in Sachsen-Anhalt optimale Bedingungen vorfinden. Diesem Ziel dienen Medien- und Wirtschaftspolitik des Landes. Mit unserem Medienportal wollen wir die reichhaltige Medienszene in Sachsen-Anhalt abbilden und allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern einen Überblick verschaffen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf den beruflichen Möglichkeiten, die die Branche bietet.

Viel Spaß beim Surfen wünscht
Ihr Rainer Robra
(Staats- und Kulturminister des Landes Sachsen-Anhalt)

Hinweise